Rennpferde Trainings-Center GmbH
   Rennpferde Trainings-Center GmbH 

Erfolge

Saison 2017

Distain

Besitzer: Stall Salzburg

2 Siege, 4 Platzierungen, 71.180 Euro Gewinnsumme, 91 kg GAG

Siegerin im Premio Verziere, Gruppe 3, Mailand, Premio Emilio Tranta, Mailand

 

Ende Oktober 2015 als dreijährige Maidensiegerin von unserem Racing Manager Harald Schneider in Newmarket gekauft, erwies sich die Champs Elysee-Tochter als großer Erfolg. 2016 konnte sie für unser Quartier auf Anhieb gewinnen und sich auf Listenebene platzieren. 2017 gelang ihr nach einer weiteren Listenplatzierung Mitte Oktober in Mailand der große Wurf, als sie überlegen den traditionellen Premio Verziere gewann.

Im Dezember ging Distain auf der Arqana-Auktion in Deauville in den Besitz von Katsumi Yoshida über. Auf dessen Northern Farm in Japan soll sie in ihrer neuen Karriere Kitasan Black, den besten Galopper Japans der letzten Jahre, als ersten Partner zugeführt bekommen.

Edington

Besitzer: Stall Salzburg

7 Starts, 2 Siege, 5 Platzierungen, 65.660 Euro Gewinnsumme

Sieger im Prix de la Louvre, Maisons Laffitte, Prix de Fontaine, Deauville

 

Großverdiener für unseren Stall im letzten Jahr. Lief 2017 ausschließlich in Frankreich, davon bei seinen letzten 5 Starts ausschließlich in Quinte plus-Handicaps, sein Formenspiegel dort liest sich: 2-1-4-3-2

 

Attentionadventure

Besitzer: Stall Salzburg

8 Starts, 1 Sieg, 6 Platzierungen, 41.960 Euro Gewinnsumme

 

War 2017 ebenfalls ausschließlich in Frankreich aktiv und dabei von April bis November äußerst beständig und erfolgreich. Gewann im Mai in Straßburg ein Handicap und war danach in Quinte plus-Handicaps in Saint Cloud, Deauville und Compiegne als Zweiter an einem weiteren Erfolg nah dran.

 

Night Music

Besitzer: Stall Salzburg

3 Starts, 2 Siege, 24.500 Euro Gewinnsumme, 90,5 kg GAG

Siegerin im Premio Paola Mezzanotte, Listenrennen, Mailand

 

Gewann im Mai im elsässischen Wissembourg das gleiche Rennen wie im Jahr zuvor ihre Stallgefährtin Distain. Vier Wochen später holte sich die Sea the Stars-Tochter "großes Black-Type" in Mailand und bezwang dort mit Plein Air die beste ältere Stute im Stiefelland. Ein geplanter Start auf Gruppeebene konnte mit Night Music danach verletzungsbedingt leider nicht umgesetzt werden.

Lord Roderick

Besitzer: Stall Wo laufen sie denn?

3 Starts, 1 Sieg, 24.440 Euro Gewinnsumme

Sieger im Prix de Roissy, Chantilly

 

Gewann ein Quinte plus-Handicap als großer Außenseiter in Chantilly im Mai und danach einen Vorlauf des Match Race-Cup in Hoppegarten, beides in überragender Manier. Ist seit seiner rätselhaften Vorstellung Ende Juni nicht mehr gestartet. Wurde inzwischen kastriert und steht 2018 vor einem Neuanfang.

Be Famous

Besitzer: Stall Salzburg

4 Starts, 3 Platzierungen, 31.200 Euro Gewinnsumme

Zweiter im St. Leger Italiano, Gruppe 3, Mailand, Prix Right Royal, Listenrennen, Maisons Laffitte, Baden Racing Steher-Cup, Listenrennen, Baden Baden

 

Einer der besten Steher des Landes. Be Famous gab im März als Zweiter hinter Holdthasigreen ein ganz starkes Jahresdebüt in Frankreich auf Listenebene. Im Oleander-Rennen im Mai auf undiskutablen Boden war er jedoch völlig indisponiert. Nach drei Monaten Pause gab er in Baden Baden ein gutes Comeback, um Ende Oktober im Italienischen St. Leger dem profilierten Trip to Rhodos nur knapp und insgesamt etwas unglücklich zu unterliegen.

Royal Fox

Besitzer: Sarah Steinberg

8 Starts, 2 Siege, 3 Platzierungen, 21.500 Euro Gewinnsumme

Sieger Fliegendes Einhorn-Rennen, Agl.II, Baden Baden

 

Hatte 2017 insgesamt eine sehr gute Saison. Gewann im Mai in Maisons Laffitte ein Handicap über die Meile fast Start-Ziel und im Oktober in Baden Baden einen Ausgleich 2 über 1400 Meter mit viel Speed vom letzten Platz. Für Royal Fox gilt nach wie vor, wenn er im Rennen alles passend findet, kann er immer noch eine ganze Menge laufen..

Direct Drive

Besitzer: Kurt Fekonja

10 Starts, 3 Siege, 5 Platzierungen, 16.380 Euro Gewinnsumme

 

Dreifacher Saisonsieger 2017. Gewann als Siebenjähriger im Mai ein Amateurrennen in Meran und im Juni bei seinem Deutschland-Debüt auf Anhieb die Hasslocher-Meile. Lief zuvor in seiner Karriere ausschließlich in Italien. Danach ließ Direct Drive am Dallmayr-Renntag einen weiteren Handicap-Sieg folgen.

 

Lady Jane

Besitzer: Stall Südwind

5 Starts, 1, Sieg, 3 Platzierungen, 4.180 Euro Gewinnsumme

 

Lief bei ihrem verspäteten Lebesdebüt im Juni gleich in die Geldränge. Beim ihrem nächsten Start konnte Lady Jane in Hannover gleich ihre Maidenschaft ablegen. Dass sie iihre Handicap-Einschätzung kann, hat die Soldier Hollow-Tochter als Zweite in einem Ausgleich 3 ebenfalls in Hannover schon unter Beweis gestellt.

Die insgesamt spätreife Stute, die nun auch gesundheitlich stablier geworden ist, sollte für 2018 noch einiges im Tank haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Rennpferde Trainings-Center GmbH, Graf-Lehndorff-Straße 36, 81929 München - Sarah Steinberg +49 (0) 163 34 16 705 oder info@rtcgmbh.com - Copyright: RTC GmbH - Fotorights: Marc Rühl / turfstock.com / Albert Eyermann / Giulia Filippini / Jürgen Böhler / Frau Dr. R.Kerler